Partnerrückführung

Liebesmagie ❤ Liebeszauber
Partnerrückführung, Partnerzusammenführung, Liebesmagie

Partnerrückführung

Weiße Magie

Partnerrückführung: Wenn Sie Ihre große Liebe schon kennen, kann Ihnen die Partnerrückführung Magie helfen, eine fehlende Harmonie herzustellen. Sehr oft müssen die Partner von Blockaden befreit werden, die im Laufe der Kindheit und in Beziehungen entstanden sind (Verlustangst, Eifersucht, Kommunikationsprobleme...) und die die Entfaltung der Liebe verhindern. Sprechen Sie mit uns!

Partnerrückführung ist keine Manipulation des freien Willens, da es nur die schon mal vorhandene Harmonie wiederherstellt. Für uns ist die Partnerrückführung die Königsdisziplin. Seit 3 Generationen beschäftigen wir uns erfolgreich mit der weissen Magie und Partnerrückführung. Durch unsere Fähigkeiten und unsere jahrelangen Erfahrungen, ins Herz zu schauen, können wir sehen, wo die Blockaden liegen und wie man diese lösen kann.

Wollen Sie selber ein paar Partnerrückführung-Rituale ausprobieren? Schauen Sie einfach hier und probieren Sie es aus: Liebesmagie.

Sie können uns gerne hier kontaktieren, um ein erstes unverbindliches Telefongespräch mit uns zu vereinbaren oder eine E-Mail zu schreiben.

Partnerrueckfuehrung

Foto © kupicoo http://www.istockphoto.com I pmalenky

Partnerrueckführung Magierin Damona Magie

Partnerrückführung

Voodoo

Partnerrückführung Voodoo Magie ist eine anspruchsvolle Puppen- und Geister-Magie, mit der man sehr gut Energien verschicken kann und die Person von Blockaden befreit. In der Voodoo Magie werden Geister, Götter und Ahnen verehrt, angesprochen und um Hilfe gebeten. Durch große Rituale und Gebete versucht ein Voodoo Priester mit den Göttern nicht nur Kontakt herzustellen, sondern auch die Geister und Götter positiv einzustimmen, damit sich diese um die gewünschten Anliegen kümmern. Voodoo Magie richtig angewendet, kann Glück, Erfolg und die Rückführung des Partners bringen.

Partnerrückführungen sind eine schöne Seite der magischen Praxis, wenn man es mit schwarzmagischer Befreiung vergleicht. Liebe ist ein natürlicher Zustand und somit für einen wirklichen Magier leicht herbeizuführen. Es sind in der Literatur viele verschiedene Liebesrituale und Zaubertränke beschrieben. Solche Rituale helfen die Aufmerksamkeit der anderen Person zu wecken, für eine langfristige Beziehung sind diese aber nicht ausreichend.

Quälen Sie sich nicht, kämpfen Sie um Ihr Glück, wir helfen Ihnen dabei, Ihren Kampf zu gewinnen. Magische Kräfte und Partnerrückführung werden Ihr Leben positiv verändern. Kontakt.

Richtige Kommunikation und Verständnis sind bei solchen Ritualen sehr wichtig. Wir empfehlen hierfür diese Bücher zu lesen: Vollendung in Liebe von Don Miguel Ruiz und Männer sind anders, Frauen auch von John Gray.

Ein Magier muss zusätzlich die Blockaden auflösen und braucht dazu viel Energie, um dies zu erreichen.

Partnerruckfuehrung Magie

Foto © kupicoo http://www.istockphoto.com I pmalenky

Weiter muss der Auftraggeber auch auf die richtigen Verhaltensmuster hingewiesen werden. Eine Partnerrückführung kann den Liebste/n wieder zu Ihnen bringen! Dieser Zauber ist sehr mächtig und wird wie alle unsere magischen Arbeiten genau auf Ihre Situation angepasst. Ihr Partner wird eine tiefe Sehnsucht nach Ihnen spüren.

Ein wichtiger Teil unserer Partnerzusammenführung ist es, tiefliegende Ängste und Blockaden zu lösen. Wichtig ist, dass Sie sich absolut sicher sind und dass Sie mit Ihrem Partner für immer zusammen sein möchten, denn dieser Zauber kann nicht ohne weiteres gelöst werden. Bei einer Partnerrückführung werden zwei Menschen, zwischen denen Liebe, Sympathie oder Anziehung herrschte, durch magische Rituale wieder miteinander vereint.

Partnerrückführung

Wahre Liebe und Liebe zu sich selbst um Gleichgewicht zu finden

Die meisten Klienten, die an uns herantreten, haben Probleme in ihren Beziehungen. Eines der wichtigsten Probleme, die wir versuchen mit Magie und mentaler Arbeit zu lösen, ist das Gleichgewicht zu finden zwischen Selbstliebe, Liebe, etwas für den Partner zu tun und andere für die Beziehung und mich selbst tun zu lassen. In allen heiligen Büchern steht geschrieben, dass man seinen Nächsten so lieben soll wie sich selbst. Nicht mehr und nicht weniger. Die größte Herausforderung, die in Beziehungen besteht, ist, sich zwischen diesen zwei Extremen zu bewegen.

Ein Extrem ist Aufopferung. Z.B. der Mann versucht mit aller Kraft genügend Geld zu verdienen, damit es der Familie gut geht und unterdrückt dadurch seine eigenen Interessen und Vorlieben, sowie seine Persönlichkeit. Daraus resultiert, dass die innere Unzufriedenheit wächst. Die Frau opfert sich für die Kinder auf, macht viel zu viel für diese und Ihren Mann und vergisst sich dadurch selbst; sie wird dadurch immer unzufriedener. Was ich hier sagen möchte, ist dass dieses Geben und Nehmen im Gleichgewicht stehen sollte. Auch im Flugzeug wird daraufhingewiesen, dass man sich im Notfall zuerst selbst die Maske anlegen soll und erst dann weiteren hilfsbedürftigen Passagieren.

Dies ist eine sehr gute Metapher für dieses Thema in Beziehungen. Wie kann ich Liebe geben, wenn ich sie selbst nicht habe. Wie will ich Freude geben, wenn ich diese selbst nicht spüre. Wie kann ich anderen helfen, wenn ich mir selbst nicht helfen kann. Sehr oft gehen Beziehungen in die Brüche, weil sie sich zwischen diesen 2 Extremen befinden. Das eine Extrem ist - wie bereits erwähnt - Aufopferung oder Abhängigkeit. Der eine ist vom anderen abhängig, der versucht, dem anderen alles recht zu machen, wird aber dadurch unattraktiv. Die Dinge, die getan werden, sieht der andere irgendwann als selbstverständlich. Dadurch ist der Partner nicht mehr interessant; der andere verlässt ihn.

Das andere Extrem ist Egoismus. Der eine ist sehr egoistisch, nimmt alles zu selbstverständlich, nimmt die Hilfe, Geld, Energie, Liebe usw. vom anderen in vollen Zügen, gibt aber selbst sehr wenig wenn nicht sogar gar nichts zurück und nach Monaten oder sogar Jahren geht dieser einfach. Der andere wacht dann auf, denkt sich, er hat jemanden verloren, den er/sie liebt und möchte es anders machen und für die Beziehung arbeiten und kämpfen; doch dann ist es meistens schon zu spät.

Von diesen 2 Extremen sollte man sich fern halten, weil diese im Endeffekt nichts bringen werden. Man sagt Liebe ist wie ein Schatten. Wenn wir versuchen den Schatten zu fangen, wird dieser immer von uns weglaufen; wenn wir versuchen vor dem Schatten wegzulaufen, wird er uns immer wieder einholen. So ist es auch in der Liebe. Versuchen wir festzuhalten oder egoistisch besitzergreifend zu sein, läuft die Liebe weg. Sehr oft sehen wir, dass uns der Schatten begleitet, wenn wir uns mehr um uns selbst und unseren Weg kümmern. So ist es auch mit der Liebe.

Wichtig ist es, einen gesunden Egoismus zu finden und auf das Innere zu hören. Was lernt ein Alkoholiker von seiner Frau, die ihn nicht alleine lässt und weggeht. Er denkt, es ist normal Alkoholiker zu sein. Natürlich sagen viele, dass so ein Fall die bedingungslose Liebe beschreibt. Man liebt den anderen so wie er ist, egal ob er Alkoholiker ist, Drogenprobleme hat usw. Dies ist alles schön und gut, doch aus welcher Sicht wird diese Liebe betrachtet. Wird solch eine Liebe etwas bringen? Wenn wir annehmen, dass wir nur Körper sind und nach dem Tod einfach Nichts ist, dann wäre so eine Strategie richtig. Doch was ist, wenn wir ewige Seelen sind, die von einem ins andere Leben kommen und dies nicht unser erstes und auch nicht unsere letztes Leben ist? Wenn die Seele immer etwas lernt, was kann eine Seele lernen, wenn ihr jedesmal geholfen wird?

Er spürt die Konsequenzen seiner Taten nicht. Er oder sie denkt, dass dies in Ordnung ist und wird dadurch nichts lernen können. Es wäre besser, wenn ihm oder ihr der Partner sagt, dass dieser ihn liebt, und die Liebe bleibt, aber in dieser Form keinen Sinn hat.

Er hilft ihm mehr, wenn er ihm deutlich macht, dass er sich selbst vernichtet (z.B. durch Alkohol) und dadurch auch den anderen, und dass es daher besser ist, wenn der andere geht trotz seiner Liebe zum Partner. Nur so kann der andere was lernen.

Eine Beziehung zwischen Eltern und Kindern: Viele Kinder werden nicht „verdorben“, nicht weil sie nichts zu essen haben, sondern viel zu viel von ihren Eltern bekommen. Was können diese Kinder lernen? Nichts, außer dass sie wissen, wenn sie etwas wollen, dieses auch bekommen. Sie sehen, es ist immer jemand da, der sich bemüht, es ihnen zu geben. Solche Kinder sind im Erwachsenenalter meistens depressiv oder Selbstmordgefährdet, oder rutschen in die Drogenszene. Sie stellen fest, dass sie im Leben nicht alles bekommen, was sie wollen. Sie stellen plötzlich fest, dass niemand da ist, der ihnen alles besorgt und gibt wie in der Kindheit.

Der Fehler, sind nicht bei den Kindern zu suchen, sondern bei den Eltern aus einer Art Selbstegoismus heraus und einer selbstlosen Liebe der Kinder wegen, ohne zu schauen und sich zu fragen ob das alles für das Kind gut ist. In unseren Graden ist es verbreitet, dass es als höchste Gut gilt, sich für den anderen aufzuopfern. Doch alles Gut sollte ein gesundes Maß haben, denn zuviel kann auch schädlich sein. Die Dinge sind auch nicht schwarz oder weiß, sie sollten individuell betrachtet werden. Wie mit dem Salz in der Suppe, egal ob Salz oder nicht, sie soll schmecken. Eine Zigarette in 4 Wochen zu rauchen ist nicht das Problem im Gegensatz, wenn man mehrere Zigaretten pro Tag raucht, weil man abhängig ist. Darum geht es. Das gesunde Maß zu finden.

Viele verstehen Liebe nicht richtig. Wir werden oft angerufen und bekommen mitgeteilt, dass der Klient sehr unglücklich ist, weil er den Mann/die Frau sehr liebt, doch dieser/diese sich nicht so verhält, wie er/sie will. Hier sagen wir, das ist keine Liebe, sondern Egoismus. Wenn ich jemanden liebe, dann liebe ich diesen so wie er/sie ist und ich bin bereit gewisse Dinge zu akzeptieren oder zu kommunizieren. Wenn ich sehe, dass der andere mit einem anderen Partner glücklich sein könnte, dann bin ich bereit ihn/sie loszulassen und ihm/ihr das Beste zu wünschen. Doch wer liebt heutzutage diese Art Liebe? Ich will hier nicht über ein Extrem reden, dass ich meinen Partner so liebe, dass dieser mit anderen Partner schlafen kann und dies in Ordnung finde und gute Miene zum bösen Spiel mache, nur um den Partner nicht zu verlieren. Man entscheidet richtig, wenn man nicht aus Angst handelt, ihn oder sie zu verlassen oder zu verlieren. Wenn ich meinen Partner darauf anspreche, wenn dieser z.B. mit jemanden anderes chattet oder schläft und mir das nicht gefällt und er ankündigt, mich zu verlassen, sollte ich mich fragen, ob es mir gut tut? Soll ich als Seele ein solches Verhalten überhaupt akzeptieren?

Mit Beziehungen ist es ähnlich wie mit einem Geschäftsabschluss. Der Vertrag macht nur Sinn, wenn es für beide Seiten Gewinne gibt. Die Beziehung macht auch nur Sinn, wenn es Beiden gut tut. Wie dies im Detail auszusehen hat, ist individuell; doch das, was ich akzeptiere, sollte auch mein Partner akzeptieren. Nehme ich mir die Freiheit, die ich auch meinem Partner gönne? Das sind die Fragen, die sich jeder stellen soll und für sich beantworten sollte. Hier sollte jeder für sich die Balance finden, über die ich am Anfang geschrieben habe. Die Balance zwischen Geben und Nehmen. Die Beziehung nicht unter dem Gesichtspunkt sehen, um nur nicht allein zu sein, oder weil die Kinder einen Vater oder Mutter brauchen, sondern aus der Seele heraus betrachten.

Entwickle ich mich als Seele in dieser Beziehung weiter, werden sich die Kinder als Seele in dieser Gemeinschaft weiter entwickeln können? Bringt es meinem Partner als Seele weiter? Hat dies aus Sicht der persönlichen Entwicklung Sinn? Was ist dann wirklich Liebe? Was macht Sinn, was nicht?

Diese Antworten sind immer individuell und können nicht allgemein beantwortet werden, doch es ist etwas, mit dem sich jeder auseinandersetzen sollte, damit die Beziehung langfristig funktioniert und besteht.

PRF Logo

Partner Zurück

Haben Sie Probleme in Ihrem Liebesleben? Ungereimtheiten, Streit, fehlende Harmonie? Haben Sie oder aber Ihr Partner die Beziehung bereits beendet oder denken Sie darüber nach, dies zu tun? Oftmals kann man diese Probleme beheben indem man sich jemandem anvertraut, der weiß wie man in einer solchen Situation zu handeln hat. Wir können Ihnen helfen Ihre Beziehung wieder zum Laufen zu bringen!

Bitte rufen Sie uns an oder kontaktieren Sie uns, wir freuen uns auf Sie.

Hier erfahren Sie mehr über die Partnerzusammenführung und Liebesmagie-Ritualen.

Partnerrückführung: Vielleicht möchte Gott das wir die falschen Menschen treffen bevor wir dem Richtigen begegnen, so das wir wenn wir endlich die richtige Person getroffen haben dankbar sind für dieses Geschenk.

Es ist wahr das wir nicht schätzen was wir haben bis wir es verlieren, aber es ist auch wahr das wir nicht wissen was wir vermissen bis es uns begegnet.

Weisse Magie - erfolgreich, persönlich und individuell.

Haben Sie Probleme in Ihrem Liebesleben? Ungereimtheiten, Streit, fehlende Harmonie? Haben Sie oder Ihr Partner die Beziehung bereits beendet, oder denken Sie darüber nach dies zu tun? Oftmals kann man diese Probleme beheben indem man sich jemandem anvertraut der weiß, wie man in einer solchen Situation zu handeln hat. Wir können Ihnen helfen Ihre Beziehung wieder zum Laufen zu bringen!

Wir arbeiten so lange magisch an einem Problem, bis es gelöst ist. Die ganze Zeit bleiben wir mit dem Klienten im Kontakt. Sie können uns gerne persönlich für ein Gespräch und gemeinsame Meditation besuchen.

Weiße Magie Zentrum

Finden Sie Ihr Gleichgewicht, Ruhe und neue Impulse in unseren geweihten Räumen. Bei uns finden persönliche Beratungsgespräche wie auch Meditationsseminare und Vorlesungen über weiße Magie, Voodoo und Spiritualität in regelmäßigen Abständen statt.

Wenn der Körper, der Geist, die Gedanken und Seele in Einheit sind, kann man Großes vollbringen. ~ Magierin Damona

Daghan-Malenky GmbH
Marion Daghan-Malenky
Weiße Magie
Espenauer Straße 10
342 46 Vellmar
Deutschland

Telefon: +49 (0)561 9499 6625
Fax: +49 (0)561 9491 8752
Telefon: +49 (0)561 8409 3717

Mobil: +49 (0)160 6246 729
auch WhatsApp oder Viber
[email protected]