Erfahrungen

Marion Daghan-Malenky Daghan-Malenky GmbH

© 2007 2018 Pavol Malenky I Marion Daghan-Malenky I Daghan Malenky GmbH

Partnerrückführung läuft

Hallo Marion,

was auch immer du für mich tust... es tut gut. Ich bin ruhiger geworden und entspannter. Ich denke mittlerweile positiv an XY anstatt mir dauernd innerlich Stress zu machen warum ich dauernd an ihn denken muss obwohl ich es garnicht will. Ich beschäftige mich momentan viel mit dem Gesetz der Anziehung und dem Thema Seelenpartnerschaft. Ob es eine Seelenpartnerschaft ist weiß ich nicht, aber fest steht er spiegelt mich. Als wir uns letzte Woche begegnet sind war ich total gestresst und genervt von der Arbeitssituation hier und wusste überhaupt nicht wie ich mich verhalten sollte wenn wir uns sehen. Ich wagte auch nur kurz zu ihm rüber zu schauen und sah in 2 total gestresste Augen. Wenn ich unsicher bin ist er es auch.Wenn ich nervös bin macht auch er einen nervösen Eindruck auf mich. Vorgestern bin ich nach der Arbeit zum 1. Mal entspannt nach Hause gegangen und hatte mir kurz Vorher noch überlegt, dass es eigentlich ganz schön wäre ihm mal wieder zu begegnen. Auf dem Heimweg kamen mir im Dunkeln einige Radfahrer entgegen. Bei näherem Hinsehen fiel mir auf, dass einer davon XY sein könnte. Ich blieb zum ersten Mal einfach ruhig und sah zu ihnen rüber. Einer schaute zurück. Ich schaute ihm kurz in die Augen und er erwiderte meinen Blick. Es war ein angenehmes Gefühl. Erst als er weg war wurde mir bewusst, dass es wirklich XY war.

Ich fühle ihn seit kurzem oft bei mir obwohl er nicht da ist, aber es entspannt mich und ich habe nicht ständig das Bedürfnis ihn zu vermissen. Aktuell fühlt es sich an als würde er im Nachbarbüro sitzen und freut sich auf den Kaffee den wir nachher zusammen trinken werden. Das war letztes Jahr als wir in einer Firma gearbeitet haben immer so. Manchmal sitzt er auch in meinen Gedanken mit seinem Labtop neben mir am Schreibtisch und wir arbeiten Beide konzentriert an unseren Sachen und genießen die Nähe des Anderen so wie es letztes Jahr öfter mal der Fall war als wir noch in der selben Firma gearbeitet haben. Ich gucke seit ein paar Tagen nicht mehr nach ob er evtuell wieder neue Fotos im Internet hat. Ich bin nicht mehr traurig über die Tatsache, dass er sich immer noch nicht gemeldet hat. Ich bin auch nicht mehr eifersüchtig auf seine Freundin und habe auch nicht mehr das Gefühl eine glückliche Beziehung kaputt zu machen oder ihr den Mann auszuspannen. Ich kann die Situation endlich annehmen wie sie ist und bin zuversichtlich, dass es bald eine gute Lösung für uns alle geben wird. Wie auch immer die aussieht. Letztes Jahr habe ich penetrant versucht rauszubekommen woran ich bei ihm bin, wollte ihm aber absolut nicht sagen woran er bei mir ist aus Angst ich mache mir falsche Hoffnungen. Aber anstatt mir zu sagen was Sache ist hat er penetrant versucht mich auszufragen und rauszufinden woran er bei mir ist. Ich war irgendwann genervt und sauer, weil ich immer nur Gegenfragen auf meine Fragen erhielt. Ihm ging es genauso.

Wir stritten immer mal und wollten es aber eigentlich beide nicht und fühlten uns schlecht. Ich ging ihm aus dem Weg in der Hoffnung er kommt dann auf mich zu, er machte aber das Gleiche. Ich komme so langsam auch aus meiner wartenden Position raus. Ich habe aufgehört genervt von meiner Family und meinen Arbeitskollegen zu sein und seit dem nerven sie auch nicht mehr. Ich rege mich auch nicht mehr ständig auf, dass ich mich nicht auf die Arbeit konzentrieren kann. Seit dem klappt es an der Arbeit auch besser. Die Arbeit macht mittlerweile sogar Spaß, auch wenn ich nach wie vor zurück in den internationalen Bereich möchte. Ich bin aber mittlerweile zuversichtlich, dass der Tag an dem ich wieder international arbeiten darf kommen wird und bis das soweit ist kann es hier auch ganz nett werden wenn ich nur will. Ich lasse diese "unsere Chefs sind so schrecklich Gespräche" von den Kollegen nicht mehr so dolle an mich ran und muss feststellen, dass sie seit dem auch garnicht mehr so schrecklich sind und es vorher auch eigentlich nicht waren. So ich mache jetzt mal weiter mit meiner Arbeit und freue mich auf das nächste Treffen mit XY- wann auch immer das sein wird. Ich weiß zwar nicht was gerade mit mir passiert aber es ist auf jeden Fall ein positiver Wandel und fühlt sich gut an. Vielen Dank für deine Hilfe, wünsche dir einen schönen Tag.

LG XY