Karma

Was ist Karma und wie entsteht es?

Karma

Was ist Karma und wie entsteht es?

Das Gesetz vom Karma ist das selbe, wie das Gesetz der Aktion und Reaktion in dieser Welt. Das heißt: Wenn ich mit der Faust auf den Tisch schlage, schlägt der Tisch in meine Hand. Es ist also die Folge von den Ursachen, die wir in der Vergangenheit selbst in Bewegung setzten und das bedeutet eine unbezahlte Rechnung im negativen Sinne oder positiven Sinne, die wir als gute Karma bezeichnen. Z.B. hat jemand in früheren Leben viel gutes getan und somit hat er ein glückliches Leben und begleitet ihn der Erfolg, auch ohne sich viel anzustrengen, sprechen wir über das gute Karma. Das Wort Karma heißt in Sanskrit Tat oder Wirkung. Karma beginnt in dem Moment zu entstehen, wenn man das erste Mal geboren wird und wenn man Ego bekommt. Ego kann man als den Begriff des separaten Wesens definieren. Karma fängt an zu entstehen, wenn man im Rahmen der eigenen Entwicklung die Möglichkeit der freien Wahl hat. Ein Hund, eine Katze oder Tiere allgemein sind im Voraus programmiert. Das heißt, dass die Katze immer wie eine Katze reagieren wird. Die Schlange wird immer wie Schlange reagieren. Und es ist nicht möglich, dass eine Katze wie ein Hund reagiert oder umgekehrt.

Karma

Foto © Yury Zap http://www.fotolia.com I pmalenky

Der Mensch hat als eine weitere Entwicklungsstufe die Möglichkeit, sich zu bemerken, dass man in bestimmten Situationen automatisch reagiert, und deshalb sein Unterbewusstsein die Entscheidungen übernimmt. Zudem hat er die Möglichkeit auf das Unterbewusstsein zu reagieren und ihm zu programmieren (z.B. durch Meditation oder Hypnose).. Das heißt, dass er zwar mit bestimmten Eigenschaften geboren wird, aber er kann an diesen Eigenschaften arbeiten und sie ändern. Zum Beispiel: Wenn man Angst vor Wasser hat, kann man trotzdem diese Angst bezwingen und Schwimmen lernen. Oder wenn man nicht gut kommunizieren und sich ausdrücken kann, lernt man es erlernen, wenn man es übt :-) (z.B. durch Improvisation Theater…). Es ist nur eine Frage des Willens, der spirituellen Entwicklung und Disziplin! Hier gehört auch die Selbsterkenntnis, welche Eigenschaften wir haben und warum wir so reagieren, wie wir reagieren.

Unsere Meditation mp3 ☸️☯️🕉

kaufen. Danke! ✔︎
Magierin Damona Magie

Karma

Weiße Magie

Karma beginnt also in dem Moment, wenn man das erste Mal zu einem Menschen wird. Wenn man das erste Mal jemandem etwas stiehlt, wird ihm auch etwas gestohlen. In diesem oder einem zukünftigen Leben. Tötet ein Mann jemanden, wird auch er in diesem oder dem nächsten Leben getötet oder wird er eine Möglichkeit haben, dieses negative Karma im positiven Sinne so zurückzugeben, dass er jemandem das Leben rettet. Am besten der selben Seele. So entsteht das Karma. Wie das Gesetz der Aktion und Reaktion. Daraus folgt, dass egal was man macht, es immer irgendwie zurück kommt. Das ist Karma. Zum Beispiel, wenn jemand in diesem Leben sehr viele unglückliche Zufälle erlebt, bedeutet es, dass er schlechtes Karma hat (oder er con schelten Menschen umgegeben ist, die ihm negativ beeinflussen oder schädigen!). Aber er kann dieses Karma in jedem Moment ändern. Wenn man weiß, dass man schlechtes Karma hat, kann man sie durch die positivee Karma überwiegen. Karma sagt also, dass egal was wir machen, kommt es zu uns zurück.

Beispiel: Ein Mann war im vorherigen Leben ein Dieb und bestahl viele Menschen. In diesem Leben kann er einen Wohltätigkeitsverein gründen und den Menschen helfen. So bezahlt er das negative Karma im positiven Sinne und der Strom der schlechten Ereignisse bricht ab. Die karmischen Schulden kann man auch mit guten Taten bezahlen.

Das Gesetz vom Karma

Foto © Sergey Nivens http://www.fotolia.com I pmalenky

Wie lange man so was machen müsste, hängt davon ab, wie viel vom negativen Karma man hat. Falls man im vorherigen Leben ein Soldat war und z.B. 500 Menschen tötete, kann er im nächsten Leben ein Heiler oder Arzt sein und 500 Menschen retten. So wird sein Karma wieder auf null gestellt.

Weitere Beispiele: Half man jemanden und gab etwas einem Bettler, kommt es auch zurück zu ihm und jemand hilft ihm. Oder jemand war in einem Dorf geboren, das von einer natürlichen Katastrophe betroffen war und er rettete 20 Menschen. Das heißt, dass ihm 20 Menschen karmisch verbunden sind und erlebt von ihnen in diesem oder dem nächsten Leben positive Taten. Sie unterstützen ihn in etwas, helfen ihm einen Erfolg zu erreichen, ohne darauf zu achten, ob sie es wollen oder nicht.
Oder ein Mensch wird als Händler geboren und beginnt, anderen mit Lesen und Schreiben zu helfen oder gibt ihnen eine Arbeit. Das heißt, dass wieder alles zurück zu ihm kommt. In Notzeiten wird sich jemand um ihm gekümmern und jemand anderes sichert, dass ihm Ausbildung und Arbeit gegeben werden. Z.B. wird er in eine reiche Händlerfamilie hinein geboren und der Händler sichert, dass sein Sohn die beste Ausbildung und genügend Essen bekommt.

Anmerkung: Geburt in reichen Familien muss nicht nur anhand des guten Karmas passieren, aber es kann auch eine Gelegenheit sein.

Vielleicht wurde jemand in einer reichen Familie nicht dank guter Karma geboren, sondern umgekehrt deshalb, weil er viel von negativem Karma hat und er so eine Möglichkeit bekommen soll, dieses negative Karma mit seiner Wohltätigkeit wieder zu bezahlen.

Negative Sachen kann man entweder auf positiver oder negativer Weise tilgen. Auf positive Weise - wenn man 1000 Menschen getötet hat, kann man als Arzt wiedergeboren werden und 1000 Menschen retten. Oder man kann reich wiedergeboren werden, die Möglichkeit haben, etwas für die Armen zu tun und 1000 Menschen retten. Auf negative Weise - man wird 1000 Mal getötet. Das heißt, dass er in Kriegsländern geboren wird, wo er noch als Kind getötet wird. Ist die Anzahl der negativen Sachen zu groß, kann seine Seele sogar in 1000 Partikel geteilt und in tausend afrikanische Kinder inkarniert werden, von denen jedes fünf Tage lebt und dann getötet oder vergewaltigt wird. Auf diese Weise gleicht sich das Karma aus.

Bei einem schwarzen Magier ist es schlimmer. Dieser muss zuerst einem dämonischen Wesen so lange dienen, bis dieses Wesen selbst nicht aufhört dämonisch zu sein und entweder stirbt es oder es entlässt den Magier. Erst dann ist es bei einem schwarzen Magier möglich, über seine weitere Inkarnation und andere Angelegenheiten zu sprechen. Das kann tausende oder auch Millionen von Jahren dauern.

Existiert eine Tugend, nach der sich das ganze Leben eines Menschen leiten soll? Bestimmt ist es die Tugend der Liebe und Freundlichkeit: Was du nicht willst, dass man dir tut, das füg auch keinem andern zu.
Konfuzius

Karma

Gesetz der Anziehung

Außer dem Karma haben auf die Dinge, die uns passieren, auch unsere Denkweise und Gefühle eine Wirkung, die sich im Gesetz der Anziehung darstellt. Dieses Gesetz kann jede Situation entweder vom positiven oder negativen Ende nehmen. Aufmerksamkeit ist Energie! Wenn wir was begehren, ziehen wir es an! Wenn wir vor etwas Angst haben, ziehen wir es ebenso an! Somit ist für vieles, was in unseren Leben passiert nicht die Karma von früheren Leben zuständig, aber die Art und Weise wie wir denken und fühlen! Wir empfehlen über Gesetz der Anziehung mehr zu lesen im Buch Glücklicher als Gott von Neale Donald Walsch. Dieses Buch empfehlen wir sogar mehr als das Buch „Secret“, weil es auf viel tiefere Zusammenhänge verweist.

Einerseits entscheidet sich die Seele vor ihrer Geburt selbst, wie sie das negative Karma bezahlt, egal ob im positiven oder negativen Sinne, aber wenn man nicht auf einer genügend hohen Stufe ist, muss man bestimmte Sachen erleben. Sein positives oder negatives Karma muss sich irgendwie äußern, ob die Seele und Ego es wollen oder nicht. So ist es deshalb, weil sich irgendeine Seele nicht sagen kann: „Ich will das schlechte Karma nicht erleben!“

Gesetz der Anziehung

Foto © styleuneed http://www.fotolia.com I pmalenky

Aber sie MUSS sie erleben, weil sie sie selbst entstehen lassen hat und sie kann das Gesetz nicht verhindern oder umgehen. Falls sie es nicht selbst will, wird sie dazu gezwungen. Eine wirkliche reine Wahl – wer, wie, wann und wo geboren wird oder nicht geboren wird, hat nur der Mensch, der die höhe Einweihung erreichte. Erst Menschen, die es auf die Stufen 6 und 7 nach dem Buch Einweihung von Elisabeth Haich (sog. Stufe des Propheten und Stufe des Gott-Menschen) geschafft haben, haben die ganze freie Wahl, wie, wer, wann und wo sie wieder geboren werden, weil sie nicht mehr von negativem Karma belastet sind. Es gibt nichts, was sie noch erleben müssten, zurückbezahlen müssen. Natürlich - dafür, dorthin zu kommen, muss man selbst viel positives Karma haben. Das ist die Bedingung. Auch nur das, dass man die Zeit, Intelligenz und Möglichkeit im Leben hat, sich mit der spirituellen Lehren zu beschäftigen, wird für das höchste Gut gehalten. Denn das ist keinesfalls selbstverständlich!!! Es wird auch für das Ergebnis eines sehr positiven Karmas gehalten.

Wie ist es mit solchen Seelen wie der von Adolf Hitler? Diese Seelen werden die Folgen von ihren Taten so lange ertragen, bis sie völlig bezahlt sind. Das heißt, dass Adolf Hitler so vielen Menschen das Leben retten muss, wie viele er ermordet hat. Falls er dies nicht tut und sich selbst sagt, dass er es nicht machen will, wird er gleichzeitig in vielen Menschen mit sehr schweren Leben leben. Seine Seele teilt sich zum Beispiel auf 1000 Teile und in 1000 Leben wird er auf einmal in großen Qualen so erleben, dass sich alles in „realer“ Zeit bezahlt. Er muss alles aus der anderen Perspektive erleben. Halt als Opfer, oder als Retter und Heiler.

Das Wort Karma, wird aber meistens als etwas negatives betrachtet. Man sollte nach den Ansicht von vielen Religionen oder Richtungen meiden, was aber nicht möglich ist. Es ist wie Gravitation der Erde. Man kann der Kraft gewisse Zeit durch Energie trotzen und so ein Flugzeug fliegen lassen, man muss aber mit der Energie immer rechnen, Sie wird immer da sein. So ist es auch mit Karma. Alles was wir tun, oder nicht tun, wird seine Folgen und Auswirkungen haben! Wenn wir uns um unsere Gesundheit kümmern, wir es genauso Auswirkungen haben als wenn wir und mit fette Essen und Alkohol vollpumpen. Aktion und Reaktion. Durch diese Energie und Gesetz lernen wir. Wir lernen das wir alleine nicht weiterkommen und mit anderen zusammenarbeiten müssen. Das die andere nicht andere sind, aber wir selbst!

Wenn wir was für sich selbst machen, machen wir es auch für die anderen. Wenn wir was für die anderen machen, machen wir es auch für uns selber!


Deswegen kein Angst von Karma. Behandeln Sie einfach die anderen so, wie sich sich behandeln würden, und so wird ihnen die Karma immer dienlich. Man soll es aber von Herzen tun, nicht aus Berechenbarkeit. Es wir ihnen mehr Freude bereiten jemanden ein Geschenk zu machen, als wenn Sie sich selber beschenken (was Sie auch ruhig tun sollten!). Wir sind keine begrenzte Wesen, sondern wir hängen voneinander. Nicht nur wir Menschen, aber auch die Natur und Mutter Erde. Machen Sie das, was ihr Hertz ihnen sagt es zu machen! So wird auch Karma ihnen dienlich sein!

Karma

Übernehmen oder Mildern von Karma

Damit der Magier das Karma eines anderen Menschen mildern oder übernehmen kann, müssen folgende Bedingungen erfüllt werden:

  • Der Magier muss auf dem sechsten oder siebten Niveau sein (beim sechsten Niveau eher an seinem Ende, nicht am Anfang),

  • er darf nicht aus karmischen Gründen geboren werden, sondern deshalb, weil er mit anderen mitfühlt und sie führen soll.

Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, kann er das Karma anderer Menschen auf sich nehmen. Seitens des Menschen, dessen Karma gemildert werden soll, müssen keine speziellen Bedingungen erfüllt werden. Es liegt immer an der Erwägung des Magiers, aber es hat nichts mit dem konkreten Menschen an sich nichts zu tun. Der Magier macht es immer nur dann, wenn es einen tieferen Sinn hat.
Zum Beispiel, wenn er sieht, dass sich der Mensch schon sieben Mal hintereinander umgebracht hat und deshalb nie weiter gekommen ist, jetzt hat er gelähmte Arme und Beine, und der Magier erlöst ihn nicht dieser Lähmung nicht, damit er sich nicht wieder umbringt. Ein Mensch, der auf dem Niveau ist, um das Karma anderer auf sich zu nehmen, kann diese Sachen auch beurteilen.

Er kann beurteilen, wann es dem Menschen hilft und seine Entwicklung beschleunigt, und wann nicht. Dies ist auch die Grundlage der Beziehung eines Schüllers und seines Guru. Der Guru bemüht sich, das positive Karma seines Schülers mehr nach vorne und das negative mehr nach hinten zu bewegen, damit der Schüler schneller die Möglichkeit hat, nach vorne zu kommen.

Zum Beispiel: Das Karma eines Menschen ist, dass wenn er 30 ist, er von einer Dampfwalze erfasst wird und er gelähmt bleibt. Der Magier hat die Möglichkeit, diesen Unfall auf sage das 60. Lebensjahr zu verschieben und umgekehrt die positiven Ereignisse, die erst im 60. Lebensjahr kommen würden, nach vorne zu verschieben. Der Mensch kann somit bis zum 60. Lebensjahr solch einen geistigen Fortschritt gemacht haben, dass es zum Negativen gar nicht kommen muss. Der Grund dafür, dass ihn eine Dampfwalze überfahren sollte, könnte z.B. der Fakt sein, dass er im Vorleben selber tyrannisiert oder getötet hat. Sollte er aber während seines geistigen Fortschritts genug positive Taten machen, dann müsste dieses negative Ereignis überhaupt nicht passieren oder nur im minimalen Ausmaß. Die Dampfwalze oder ein Auto kann ihn überfahren, er wird im Krankenhaus liegen, aber nur für 3 Monate und dann wird er OK sein. Er bleibt nicht an den Rollstuhl gefesselt. Das ist auch eine der Grundlagen der Arbeit von Schüler und Meister. Es gilt auch umgekehrt. Sollte der Schüller nicht das machen, was der Meister sagt, so hat der Meister das Recht, eine negative Erfahrung aus dem 60. Lebensjahr des Schülers nach vorne zu verschieben, damit der Mensch eine Ohrfeige kriegt und sich besinnt.

Zwei Freunde

Diese Geschichte handelt von zwei Freunden aus Indien. Diese zwei Freunde waren aber vom Charakter und ihrer Art zu Leben total unterschiedlich. Der eine wurde in einer sehr noblen Familie groß gezogen und hatte nie großartig Sorgen oder Probleme. Er pflegte auch kein Interesse zu spirituellen Dingen oder Gebeten. Der andere wurde schon relativ krank geboren, aber er interessierte sich dafür sehr für das spirituelle Leben, das Beten, Bücher lesen oder sich vegetarisch zu ernähren, was sein Leben erfüllte. Trotz seiner Krankheit war er immer sehr höflich zu seinen Mitmenschen und hat versucht, seiner Familie zu helfen. Der Freund aus gutem Haus wollte etwas erleben und entschloss sich, in eine Disco zu gehen. Als der Abend vorbei war und er nach hause gehen wollte, fand er eine goldene Münze auf dem Weg. Mit dieser Münze ging er dann zu seinem kranken Freund, der mit hohem Fieber da lag. Dann sagte der Freund zu dem kranken, dass es doch Quatsch sei, er lebte einfach nur vor sich hin, gehe feiern und finde noch eine goldene Münze. Aber er, der immer Gutes tut und betet, der ist so krank.

Die beiden Freunde haben von einem heiligen Mann gehört, allerdings soll dieser sehr weit entfernt in den Wäldern sein zu hause haben. Sie entschlossen sich, trotzdem den besagten Mann dort zu besuchen und zu befragen. Es sollte endlich eine Antwort auf die Fragen geben, die sich den Freunden stellte.

Wieso finde ich eine goldene Münze, obwohl ich nur meine Zeit verschwende? Wieso bist du so krank, obwohl du jedem nur das Beste wünscht? Das ist nicht fair, wo ist die Logik?

Die beiden nahmen die Reise schließlich trotz der Krankheit des Freundes auf sich. Als sie schließlich bei dem heiligen Mann angekommen waren, hat dieser direkt erkannt, dass der Freund krank ist und hat sich um diesen gekümmert. Der Mann gab Ihm Essen und sagte, dass er wüsste, warum sie zu ihm gekommen sind. Der heilige Mann wollte es den beiden am nächsten Tag verraten, also blieben sie die Nacht dort. Am nächsten Morgen sagte der Mann zu dem Jungen, der die Münze gefunden hat: “Du hast in einer sehr guten Familie gelebt, weil du ein sehr gutes Karma besitzt, aber du hast es nicht richtig genutzt. Du solltest an dem Tag keine Münze, sondern einen Schatz finden, dieser Tag sollte dich zu einem reichen Mann machen. Dadurch, dass du immer nur mit deinem Geld um dich geworfen hast, war dein gutes Karma ausgeschöpft. Klar ist diese Münze schön, aber dein Plan war ein anderer.“

Zu dem anderen Freund sprach der Mann: “Du solltest eigentlich schon seit einer Woche tot sein, aber dein Karma war immer gut, sodass sich das schlechte Karma nur als diese Krankheit gezeigt hat. Deine Krankheit ist jetzt auch überwunden, es wird dir in ein Paar Tagen wieder besser gehen.“

Als die Jungs wieder zu Hause waren, hatten sie beide genug Zeit, um über das Leben nachzudenken.

Logo Karma

Karma

Total gestresst? Manager? Leistungssportler? Wir bieten Ihnen maßgeschneiderte Stress Management und die Meditation Seminare!

Die Musik und Worte sind zwar Geräusche, aber sie können so angewendet werden, dass sie die Stille, Ruhe und Frieden erschaffen.
Unsere erste .mp3 kaufen

Hier: Meditation, Meditation-Seminare.

Total gestresst? Manager? Leistungssportler? Wir bieten Ihnen maßgeschneiderte Stress Management und die Meditation Seminare!

Unsere erste .mp3 kaufen
im Amazon ...
und bei iTunes...

Fühlen Sie sich unorganisiert, unmotiviert, ohne Energie und Sie wissen nicht, wieso? Sehr häufig resultiert das aus bestimmten Verhaltensmustern, Trends oder gewissen Routinen, welchen wir uns hingegeben haben, ohne dies tatsächlich wahrgenommen zu haben. Diese Verhaltensmuster und Routinen können verändert und manipuliert werden, sodass Sie Ihr Leben vielmehr positiv als negativ beeinflussen. Sie können alles erreichen, sobald Sie Ihren Geist und Ihr Herzblut hineinstecken und wir können Ihnen dabei helfen!

Bitte kontaktieren Sie uns für einen Termin.

Weisse Magie - erfolgreich, persönlich und individuell.

Fühlen Sie sich gestresst, unmotiviert, unorganisiert oder stehen Sie kurz von einem Burnout-Syndrom? Sehr häufig resultiert das aus bestimmten Verhaltensmustern, Trends oder gewissen Routinen welchen wir uns hingegeben haben ohne dies tatsächlich wahrgenommen zu haben. Dank unserer zahlreichen Meditations-Seminare können wir Ihnen Helfen Ihr Leben in Freude, Gleichgewicht und Harmonie mit sich selbst zu leben.

Wir arbeiten so lange magisch an einem Problem, bis es gelöst ist. Die ganze Zeit bleiben wir mit dem Klient im Kontakt. Sie können uns gerne persönlich für ein Gespräch und gemeinsame Meditation besuchen.

Weiße Magie Zentrum

Finden Sie Ihr Gleichgewicht, Ruhe und neue Impulse in unseren geweihten Räumen. Bei uns finden persönliche Beratungsgespräche wie auch Meditationsseminare und Vorlesungen über weiße Magie, Voodoo und Spiritualität in regelmäßigen Abständen statt.

Wenn der Körper, der Geist, die Gedanken und Seele in Einheit sind kann man Großes vollbringen. ~ Magierin Damona

Daghan-Malenky GmbH
Marion Daghan-Malenky
Weiße Magie
Espenauer Straße 10
342 46 Vellmar
Deutschland

Telefon: +49 (0)561 9499 6625
Fax: +49 (0)561 9491 8752
Telefon: +49 (0)561 8409 3717

Mobil: +49 (0)160 6246 729
auch WhatsApp oder Viber
[email protected]