Astral & Astralreisen

Was ist eine Astralreise?

Astral & Astralreisen

Was ist eine Astralreise?

Alles was ist muss erstmal als eine Idee existieren. Z.B. ein Mensch möchte eine Statue bauen. Als erstes braucht er eine Vorstellung was er überhaupt machen will. Es werden Ideen und die Intelligenz dazu gebraucht wie er das machen kann. Beim basteln kann er seine Energie, seine Ideen und seine Intelligenz wieder spiegeln und kann sich seine Statue bauen.

Genauso ist es in der Natur. Wir sehen, dass sich hinter jedem Baum viele verschiedene chemische Reaktionen befinden damit der Baum so wachsen kann wie der wächst. Dahinter muss sich eine sehr ungeheuere Intelligenz befinden, damit aus einem kleinen Samen ein großer Baum wachsen kann. Oder das aus einem Ei ein Kücken schlüpfen kann und dann ein Vogel draus entsteht. Sowie auch aus Spermien ein neues Leben entsteht. Dahinter muss eine Idee, eine Absicht, Intelligenz und Energie stehen die das ganze steuert. Dem Licht, dieser Energie und der Idee sagen wir, dass das in der Astralwelt existiert. Das bedeutet, das es in unserer Welt eine höhere Frequenz gibt, was für uns nicht sichtbar ist, aber es ist der Grund dafür ist, was in einer materiellen Welt existiert. Es existiert Energie und Intelligenz dafür, dass die Materie, die Pflanzen, Tiere und Menschen existieren. Hinter jeder Gattung steht eine Intelligenz, Absicht und die Energie, zusammen ein Geist der das ganze steuert.

Ein Magier ist in der Lage in die Astralwelt, in die Welt von Energien, in die Ur-Ideen - und die Intelligenzen rein zu kommen und Einfluss auf diese Welt zu nehmen. Durch Rituale, Energien, Zusammenarbeit von Genien und mit Elementen. Es hat eine große Auswirkung in der materiellen Welt, wenn der Magier eine Grundidee,- Energie und Intelligenz besitzt. Genauso ist es wenn ein Mensch eine Statue bauen will. Je mehr er Vorstellungskraft, Energie und Intelligenz besitzt, desto mehr Auswirkung hat er und kann eine bessere Statue bauen.

Auch in uns gibt es eine Seele und einen Geist. Dadurch können wir Menschen mit der Astralwelt verbunden werden.

Stacks Image 68

Foto © Marion Daghan-Malenky I Pavol Malenky I Daghan-Malenky GmbH

Nicht jeder ist willig den Geist, die Seele und den sechsten Sinn weiter zu entwickeln, der in jedem von uns ist und ihn anzuspornen und trainieren. Astralreisen bedeutet, dass der Magier in die Welten geht und seinen Einfluss nimmt. Aber im Endeffekt macht jeder Mensch und jedes Tier unbewusst eine Astralreise.

Wenn wir schlafen gehen, machen wir eine Astralreise. Befinden wir uns in einem Trancezustand oder in einem gedankenlosen Zustand, sind wir mehr verbunden mit unserem Geist und unserer Seele und machen sozusagen eine kleine Astralreise. Das bedeutet das der Magier diese Fähigkeiten einfach erweitert und trainiert, damit der in solchen Welten bewusst gehen kann. Die Übung sieht so aus, dass man zuerst seine Gedanken und Emotionen unter Kontrolle bekommen muss und verstehen warum ich so denke wie ich denke, warum fühle ich so wie ich fühle und wie kann ich meine Gefühle und Gedanken so lenken damit das mit meinen Zielen im ein Klang ist.

Magierin Damona Magie

Astral & Astralreisen

Was ist ein Trancezustand?

Danach trainiert man den Trancezustand. Das ist der Zustand wo man die äussere Welt nicht so ernst nimmt und nicht mehr auf die äußeren Impulse reagiert und sich auf das innere besinnt. Den Trancezustand kann man noch erweitern:

  • Dann geht man in die erste Stufe der Astralreise über. Das bedeutet, der Magier geht dahin wo die Menschen in einem Traumschlaf sich befinden, aber bewusst, wo der Magier einen Einfluss ausüben kann um Energie zu tanken oder um Informationen zu sammeln.

  • Dann gibt es eine zweite Stufe von den Astralreisen. Das bedeutet, man geht da hin wo man sich in einem Tiefschaf befindet, aber bewusst. Man kann bewusster Einfluss nehmen und genauso zurück bewusst wieder kommen.

  • Bei Astralreisen dritten Grades geht man dahin wo die Menschen Tod sind, aber bewusst. Man kann auch bewusst Einfluss nehmen und wieder bewusst zurück kommen.

Um es zu schaffen gibt es gewisse Vorraussetzungen und Übungen. Physische Vorraussetzungen sind die, dass man gesund sein muss, genug Energie haben um es zu schaffen. Bei einem Schlaf nimmt man die Energie durch den Schlaf in die Astralebene. Wenn man bewusst durch die Astralebene geht, verliert man die Energie. Zu mindestens in der ersten Phase, wenn man es noch nicht richtig kann. Später kann man Astralreisen auch bewusster machen um Energie von gewissen Engeln oder Gottheiten zu bekommen. Zuerst braucht man mehr Energie als sonst um in die Astralwelt zu kommen. Als erstes was den Adept / Eingeweihte bevorsteht ist ein Treffen mit dem Türsteher von der Astralwelt. Das bedeutet auf jeder Ebenen wir ein anderer Beschützer oder Türsteher schauen, ob derjeniege Recht, Wissen und Energie besitzt um in diese Ebene zu kommen und versucht denjeniegen dann weg zu sagen.

Physiologische Vorraussetzungen gibt es auch. Wenn man psychisch unstabil ist, wird man sich durch die Astralreise noch mehr Unstabilität verschaffen und man landet in der Psychiatrie. Viele versuchen die Astralebene mit verschiedenen Drogen zu erreichen.

Astralreisen: Trancezustand

Foto © sezer66 http://www.istockphoto.com I pmalenky

Dadurch schwächen man sich aber. Wenn man aber geschwächt in die Astralwelt geht, dann kann man bewusst kein Einfluss nehmen und die Sache auch nicht richtig verstehen. Man kann nicht richtig kommunizieren und sich den Türsteher nicht zum Freund machen oder ihn besiegen. Deshalb haben solche Reisen keinen Wert, als wenn es der Magier durch seine Energie, sein Wissen und sein Training macht. In dieser stelle bitte ich Sie keine Rauschmittel zu nehmen. Man schadet sich nur selbst damit. Man kann es ohne Drogen schaffen, durch seine eigene Entwicklung, Arbeit an sich selbst und durch seine erhöhte Energie. Dazu dienen Atemübungen, Vorstellungsübungen, indem man sich auf was stark konzentriert und sich gewisse Sachen vorstellt.

Hierzu muss man dazu erwähnen, dass man in den Astral alle Wesen finden kann. Entweder tote Menschen, Geister, Dämonen, Götter oder verschiedene Astralprojektionen. Das bedeutet wenn man sich ständig was vorstellt, z.B. ich stelle mir vor wie ich in einem großen Haus wohne, dann wird diese Vorstellung auch in Astralreisen funktionieren. Die Astralreise ist mit dem Internet vergleichbar, dort findet man nützliche und nicht nützliche Sachen. Wenn man nicht vorbereitet und geschult ist, hat man die Gabe nicht Spreu vom Weizen voneinander zu trennen. Man muss aufpassen mit wem man sich verbindet oder spricht und wem man glaubt oder nicht.

Astral & Astralreisen

Wen kann man bei einer Astralreise treffen?

Man kann Menschen treffen die träumen oder im Schlaf sind. Man kann auch Menschen treffen die Tod sind oder kollektive Astralprojektionen, z.B. wenn sich tausende Menschen vorstellen das man Juden abschlachten muss, dann wird ein Wesen im Astral erzeugt und versucht sich zu inkarnieren und in diesem Fall wird sich ein Mensch wie der Hitler reinzukommen in den Vorstellungen und Ideen dann in Wirklichkeit zu bringen. Dazu gibt es noch in den Astral Egregoren, das ist eine Energie wenn Menschen an etwas glauben und etwas verehren dann fängt es auch an in der Astralebene ein selbständiges Leben zu haben. Ein Beispiel dafür ist das die Menschen Mutter Maria verehren. Mutter Maria war eine heilige und durch diese Verehrung wird ein separates Wesen in Astral projiziert der ursprünglich mit der Mutter Maria nichts zu tun hat. Die Summe von den Vorstellungen und Emotionen sind die Menschen die Mutter Maria projizieren.

Dazu gibt es verschiedene Genien, es sind die Urrinteligenzen und Energien die dazu beitragen das gewisse Pflanzen, Tiere oder Menschen sich entwickeln und hinter den Kreationen und Kreaturen auch hinter stehen. Da gibt es auch Demonen. Das sind Astralenergien von verschiedenen Menschlichen Eigenschaften oder Naturgewalten. Demone sind die Kräfte die da sind um gewisse Reinigungsprozesse zu machen, wie die Wölfe in der Natur. Wölfe an sich selbst sind nicht böse oder schlecht. Die fressen die schwachen Tiere um Gleichgewicht zum schaffen. Und genauso ist es in der Astralwelt. Da sind die Demonen dazu da um schwache Wesen oder Menschen zu prüfen um zu aussortieren. Genauso haben die Demonen gewisse Kräfte und Fähigkeiten einflussnehmend auf unser Leben die sich auch ein Magier zu nütze macht. Demonen entwickeln sich dabei genauso wie die Menschen oder die Tiere. Das bedeutet wenn ein Demon ursprünglich schlecht war, kann sich dadurch wenn er einem guten Magier dient auch zu einem guten Demon entwickeln.

Dann kommt das Elementarwesen, dass bedeutet ein Wesen von den Elementen. Wie zum Beispiel ein Salamander, der zum Feuer gehört. Oder die Elfen, die zu der Luft dazu gehören. Und Nymphen die zu Wasser und wie die Gnomen zu Erde dazu gehören. Elementarwesen sind die Wesen die ein Magier oder stark konzentrierender Mensch erzeugt hat um gewisse Energien oder Informationen bereitzustellen oder zu schicken.

Eine Voraussetzung für eine Astralreise sind, das der Mensch schon eine Tiefe in der Meditation erreichen kann. Das bedeutet er kann seine Gedanken kontrollieren, seine Gefühle verstehen und steuern. Danach kommt dazu, dass der die Astralreisen trainiert. Mann sollte morgens bei dem Sonnenaufgang aufstehen um zu Meditieren. Danach kann man sich wieder hinlegen und macht dann bewusste Astralprojektion. Das bedeutet, man stellt sich das seine ganze Energie zu einem Punkt kommt. Der Körper stellt sich vor, das seine ganze Energie und Vorstellungskraft in seinem Körper hängt und so seine ganze Energie aus seinem Körper raus bekommt. Man kann sich nach der morgendlichen Meditation auch weiter hinlegen, jedoch wird man nicht wieder einschlafen können. Dadurch, dass man in der Schlaf - und Wachheit Position sich befindet trainiert man eigentlich den bewussten Austritt aus dem Körper.

Astralreisen Magie

Foto © sezer66 http://www.istockphoto.com I pmalenky

Dazu braucht man Feingefühl. Das trainiert man am besten mit der Methode indem man morgens zum meditieren aufsteht. Man kann die Methode immer wieder hin und her wechseln. Das muss man für sich selber entscheiden, welche für einem selber besser passt.

Ein Beweis für die Astralwelt kann auch ein Morphisches Feld sein, der momentan als hypothetisch in der Wissenschaft eingestuft wird. Da geht es drum, dass mehrere Wissenschaftler festgestellt haben das die Tiere irgendwie kommunizieren könnten obwohl die nicht in der Verbindung mit stehen. Zum Beispiel hat der Forscher William McDougall von der Harvard-Universität im Jahr 1920 Versuch an Mäusen gestartet. Er hat die Mäuse in ein Labyrinth festgehalten und die brauchten 160 Versuche um sich dort wieder zu befreien. Weitere Mäuse haben wenige Versuche gebraucht um sich zu befreien. Weitere Generation weiter haben die Mäuse nur 20 Versuche gebraucht um zu Fliehen. Dem Forscher was es klar, das die Mäuse obwohl die sich nicht getroffen haben doch irgendwie eine Kommunikation stattgefunden hat.

Ein weiteres Beispiel handelt von den Affen in Japan beim putzen Ihrer Nahrung. Die Forscher haben herausgefunden, dass wenn einige Affen etwas gelernt haben das plötzlich die anderen die gleichen Fähigkeiten hatten obwohl die 100 Kilometer weit entfernt gelebt haben. Die Forscher konnten sich das nicht erklären. Genauso ist das auch bei den Menschen als bei denen gewisse wissenschaftliche Entdeckungen ungefähr in der gleichen Zeit auf verschiedenen Erdteilen von verschieden Wissenschaftlern durchgeführt worden sind. Es sieht so aus als wenn sich Menschen und Tiere an gewisses Energiefeld anbinden können wo die Erfahrungen von der Gattung oder dem Planeten existieren. In der Magie wissen wir, dass das ganze in dem Astralfeld in Astralebenen passiert.

Logo Astral & Astralreisen

Astral & Astralreisen

Total gestresst? Manager? Leistungssportler? Wir bieten Ihnen maßgeschneiderte Stress Management und die Meditation Seminare!

Die Musik und Worte sind zwar Geräusche, aber sie können so angewendet werden, dass sie die Stille, Ruhe und Frieden erschaffen.
Unsere erste .mp3 kaufen

Hier: Meditation, Meditation-Seminare.

Total gestresst? Manager? Leistungssportler? Wir bieten Ihnen maßgeschneiderte Stress Management und die Meditation Seminare!

Unsere erste .mp3 kaufen
im Amazon ...
und bei iTunes...

Fühlen Sie sich unorganisiert, unmotiviert, ohne Energie und Sie wissen nicht, wieso? Sehr häufig resultiert das aus bestimmten Verhaltensmustern, Trends oder gewissen Routinen, welchen wir uns hingegeben haben, ohne dies tatsächlich wahrgenommen zu haben. Diese Verhaltensmuster und Routinen können verändert und manipuliert werden, sodass Sie Ihr Leben vielmehr positiv als negativ beeinflussen. Sie können alles erreichen, sobald Sie Ihren Geist und Ihr Herzblut hineinstecken und wir können Ihnen dabei helfen!

Bitte kontaktieren Sie uns für einen Termin.

Wer sucht, der findet!

Nicht gefunden, was Sie gesucht haben? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseiten zu durchstöbern.

Haben Sie Liebeskummer und wissen nicht, wie es weiter gehen soll? Vielleicht sind Sie auch mit etwas konfrontiert worden, was Sie nicht für möglich halten konnten: „Fluch, Dämonen“? Vielleicht wollen Sie einen Blick in die Zukunft werfen oder brauchen Antworten auf Ihre Fragen?

Weiße Magie Zentrum

Finden Sie Ihr Gleichgewicht, Ruhe und neue Impulse in unseren geweihten Räumen. Bei uns finden persönliche Beratungsgespräche wie auch Meditationsseminare und Vorlesungen über weiße Magie, Voodoo und Spiritualität in regelmäßigen Abständen statt.

Wenn der Körper, der Geist, die Gedanken und Seele in Einheit sind kann man Großes vollbringen.

Daghan-Malenky GmbH
Marion Daghan-Malenky
Weiße Magie
Espenauer Straße 10
342 46 Vellmar
Deutschland

Telefon: +49 (0)561 9499 6625
Fax: +49 (0)561 9491 8752
Telefon: +49 (0)561 8409 3717

Mobil: +49 (0)160 6246 729
magierindamona@me.com